Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Auch E-Zigaretten erhöhen das COPD-Risiko

Original Titel:
Association between E-cigarette use and chronic obstructive pulmonary disease in non-asthmatic adults in the USA







Kurz & fundiert
  • Wissenschaftler untersuchten den Zusammenhang zwischen E-Zigaretten und COPD
  • Im Vergleich zu Personen, die nie E-Zigaretten rauchten, hatten Personen, die täglich, gelegentlich oder in ihrer Vergangenheit E-Zigaretten nutzten, ein etwa 1,5-mal so großes COPD-Risiko

 

DGP – Auch E-Zigaretten erhöhen das Risiko für COPD. Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler in einer sekundären Datenanalyse.


Der Verdacht, dass E-Zigaretten schädlicher sind, als bisher angenommen, erhärtet sich zunehmend. Bezüglich möglicher Langzeitfolgen gibt es bisher jedoch nur wenige Daten. Wissenschaftler aus den USA wollten mehr Licht ins Dunkel bringen und untersuchten den Zusammenhang zwischen der Nutzung von E-Zigaretten und der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD).

Wissenschaftler untersuchten den Zusammenhang zwischen E-Zigaretten und COPD

Die Wissenschaftler führten eine sekundäre Datenanalyse durch. Sie untersuchten den Zusammenhang zwischen dem Gebrauch von E-Zigaretten und COPD – und zwar unter Berücksichtigung folgender Faktoren: Rauchen von konventionellen Zigaretten, körperliche Aktivität in der Freizeit im vergangenen Monat und demografische Merkmale wie Alter, Geschlecht, Bildung, Familienstand und BMI.

E-Zigaretten erhöhten das Risiko für COPD

Die Wissenschaftler fanden einen Zusammenhang zwischen der Nutzung von E-Zigaretten und COPD, sowohl bei Personen, die ehemals konventionelle Zigaretten rauchten, als auch bei Personen, die niemals konventionelle Zigaretten rauchten. Im Vergleich zu Personen, die niemals E-Zigarette rauchten, hatten Personen, die diese täglich verwendeten, ein signifikant größeres Risiko für COPD (OR: 1,53; 95 % KI: 1,11-2,03). Doch auch Personen, die E-Zigarette nur gelegentlich rauchten (OR: 1,43; 95 % KI: 1,13-1,80) und Personen, die E-Zigaretten in ihrer Vergangenheit nutzten (OR: 1,46; 95 % KI: 1,28-1,67), hatten ein signifikant höheres COPD-Risiko.

Es schien somit einen Zusammenhang zwischen der Nutzung von E-Zigaretten und dem Risiko, an COPD zu erkranken, zu geben. Die Autoren der Studie empfehlen, weitere Studien, die diesen Zusammenhang beleuchten, durchzuführen.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de