Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Corona

Corona-Impfung: Impf-Priorität für Diabetes Typ 1 & 2 sinnvoll

Original Titel:
COVID-19 vaccination in patients with diabetes mellitus: Current concepts, uncertainties and challenges

Kurz & fundiert

  • Diabetes mellitus Typ 1 oder 2: Wie sinnvoll ist die Impfung?
  • Literaturrecherche und qualitative Auswertung
  • Hohes Risiko für schwerere COVID-19-Verläufe
  • Neutralisierende Antikörperbildung vielversprechend
  • Impf-Priorität für Diabetiker sinnvoll
  • Offene Fragen, aber Wahl des Impfstoffs aktuell nach Verfügbarkeit

 

DGP – Wie relevant, sicher und wirksam ist die Corona-Impfung für Patienten mit Diabetes mellitus (Typ 1 & Typ 2)? Dies ermittelten indische Forscher in einer Literaturrecherche. Dem erhöhten Risiko für schwerere Verläufe von COVID-19 steht hierbei eine vielversprechende Antikörperbildung nach Infektion gegenüber. Da auch andere, lang bekannte Routineimpfungen bei Diabetes gut verträglich und wirksam sind, sehen die Autoren gute Argumente für die bevorzugte Impfung der großen Patientengruppe mit Diabetes Typ 1 & Typ 2.


Patienten mit verschiedensten Vorerkrankungen möchten wissen, wie ihre Situation rund um COVID-19 und die Corona-Impfung aussieht. Wie sicher und wirksam ist die Impfung für die jeweilige Patientengruppe? Dies wurde nun mit Fokus auf Patienten mit Diabetes mellitus untersucht.

Diabetes mellitus Typ 1 oder 2: Wie sinnvoll ist die Impfung?

Die Forscher führten dazu eine gründliche Literaturrecherche durch, in der sie Studien zu COVID-19-Vakzinen im Einsatz bei Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes ermittelten und analysierten.

Literaturrecherche und qualitative Auswertung

Aus der Studiendurchsicht bestätigte sich, dass eine Infektion mit dem neuen Coronavirus und Erkrankung mit COVID-19 für Patienten mit Diabetes mellitus durchaus gefährlich sein kann – im Schnitt zeigte sich eine eher schlechtere Prognose bei dieser Vorerkrankung. Entsprechend bedeutsam ist die Primärprävention, mit der das Infektionsrisiko reduziert und eine mögliche Erkrankung deutlich abgemildert werden kann. Ein bedeutender Schritt zur Primärprävention ist die baldige Impfung. Vergleichbare Routineimpfungen wie die gegen Pneumokokken, Influenza und Hepatitis B sind ebenfalls empfohlen für Patienten mit Diabetes mellitus und zeigen gute Wirksamkeit und ein gutes Sicherheitsprofil, berichten die Autoren. Mit klinischen Daten, die eine robuste neutralisierende Antikörperantwort bei COVID-19-Patienten mit Diabetes nachweisen, ist auch die Impfung gegen das neue Coronavirus vielversprechend und so auch gerechtfertigt. Da Patienten mit Diabetes mellitus tatsächlich ein deutlich erhöhtes Risiko für schwere COVID-19-Verläufe haben, argumentieren die Wissenschaftler, sollten sie prioritisiert gegen COVID-19 geimpft werden.

Impf-Priorität für Diabetiker sinnvoll

Aktuell stehen noch verschiedene Fragen offen – beispielsweise welches Vakzin bei Menschen mit Diabetes zu bevorzugen wäre, auch mit Blick auf Wirksamkeit und Dauer der Impfwirkung. Dies zieht Fragen der Häufigkeit einer Impfung bzw. einer erneuten Vakzinierung nach sich. Darüber hinaus ist bislang die Impfung von Kindern und Jugendlichen noch im Forschungsstadium und steht somit auch Kindern mit Diabetes bisher nicht offen. Zu diesen und weiteren Fragen, die die Wissenschaftler auflisten, wird demnach noch weiter geforscht werden müssen.

Aktuell sehen die Autoren die Wahl der Impfstoffe jedoch in jedem Land weltweit vor allem durch einen Faktor bestimmt: Verfügbarkeit.

Wahl des Impfstoffs nach Verfügbarkeit

Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes mellitus haben somit ein erhöhtes Risiko für schwerere Verläufe von COVID-19. Die Antikörperbildung ist jedoch vielversprechend für eine gute Impfwirksamkeit. Auch andere Routineimpfungen sind allgemein gut verträglich und wirksam, auch bei Patienten mit Diabetes. Die Autoren dieser Literaturübersicht plädieren daher, trotz noch offener, wissenschaftlicher Fragen, für bevorzugte Impfungen auch für die große Patientengruppe mit Diabetes Typ 1 & Typ 2.

[DOI: 10.1016/j.dsx.2021.02.026]

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de