Hier finden Sie die Gesundheitsnachrichten von:
Leibniz-Institut für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT)

Bakteriophagen sind spezielle Viren, die ausschließlich Bakterien angreifen und deshalb eine Alternative zu Antibiotika darstellen können. Ein Team von österreichischen, deutschen und schweizerischen Forschenden konnte nun erstmals zeigen, dass gezielt herangezüchtete Phagen deutlich besser gegen multiresistente Keime wirken als bekannte Wildtypen. Evolution im Quadrat – „ε² – Evolution squared“: So nennt das österreichische Unternehmen PhagoMed […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Neuer Sammelband liefert Überblick über aktuelle multimodale Diagnosetechniken für die Erkennung und Behandlung von Krebserkrankungen Krebs — diese Diagnose trifft in unserer älter werdenden Gesellschaft immer mehr Menschen. Doch je früher die Krankheit erkannt wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie wirksam behandelt werden kann. Moderne lichtbasierte Technologien können dazu beitragen, die Diagnostik und […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe eines laserbasierten Verfahrens gelingt es den Forschenden, eine Alzheimer-erkrankte Netzhaut von einer gesunden anhand ihres spektralen Fingerabdrucks zu unterscheiden. Anders als bislang vorliegende Studien setzen […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Jenaer Forschende wollen mit europäischen Partnern aus Forschung, Medizin und Industrie eine neuartige Mikroskopie-Technologie entwickeln und auf den Markt bringen. Sie soll dazu beitragen, den zellulären Ursprüngen von Krebskrankheiten auf die Spur zu kommen und die Präzisionsmedizin entscheidend voranbringen. Mit diesem Ziel startet das Team vom Leibniz-Institut für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Universitätsklinikum Jena (UKJ) […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Zwei marktführende Schnelltests können einen neuen multiresistenten Bakterienstamm nicht erkennen. Das hat ein Forscherteam des Leibniz-IPHT und des InfectoGnostics-Forschungscampus mit internationalen Partnern herausgefunden. In einer aktuellen Studie im Fachjournal Eurosurveillance zeigen die Forschenden, dass ein neuer Bakterienstamm, der sich in Europa zunehmend verbreitet, sein Genom so verändert hat, dass molekulare Tests ihn nicht mehr korrekt […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Ein Team vom Leibniz-IPHT erforscht ein Modell, um Krankheitsverläufe von Covid-19-Patienten vorherzusagen. So sollen Mediziner künftig die Belegung von Intensivbetten und Beatmunsplätzen besser planen können. Die Zeiss-Stiftung unterstützt die Arbeit aus ihrem Corona-Maßnahmen-Fonds. Ein Forscherteam um Jürgen Popp arbeitet an einem Profiling von weißen Blutkörperchen mittels Raman-Spektroskopie. Ziel ist es, ein prognostisches Modell für Krankheitsverläufe […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →