Hier finden Sie die Gesundheitsnachrichten von:
Österreichische Akademie der Wissenschaften

Zahlreiche Entstehungsprozesse von Krankheiten stehen in Verbindung mit der epigenetischen Regulation. Ein Protein, das dabei eine Rolle spielt und als wichtiger Krebsmarker identifiziert wurde, ist BRD4. Eine aktuell in „Nature Metabolism“ publizierte Studie von Molekularmediziner/innen der ÖAW zeigt nun, dass die Zufuhr von Nährstoffen, sogenannten Purinen, sowie die Purin-Synthese einer Zelle die BRD4-Aktivität beeinflussen können. […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Fast 20 Millionen Ansteckungen: Kaum ein Land wird gerade so hart getroffen von Covid-19 wie Indien, das im ersten Lockdown erstaunlich wenig Todesfälle zu verzeichnen hatte. Wie es dazu kommen konnte, erklärt ÖAW-Sozialanthropologe Stephan Kloos im Interview. Rekordzahlen an Todesopfern, ein überlastetes Gesundheitssystem, überfüllte Krematorien: Aus Indien erreichen uns tägliche neue Schreckensnachrichten. Obwohl rund die […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Durch die Coronapandemie ist es in vielen Ländern zu einem Rückgang der Geburtenzahlen gekommen, wie aktuelle Untersuchungen von Demograph/innen der ÖAW zeigen. Gründe dafür sind wirtschaftliche aber auch gesundheitliche Sorgen. Wie rasch sich die Geburtenzahlen nach der Pandemie wieder erholen könnten, ist offen, sagt der Bevölkerungswissenschaftler Tomáš Sobotka. Führen Lockdowns zu mehr Kindern? Eher nicht. […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Kein anders Land hat mehr Corona-Impfstoff pro Kopf bestellt als Kanada. Warum die Impfungen dennoch schleppend vorangehen und wie das Land auf Falschmeldungen zu Corona reagiert, erklärt der kanadische Mediziner Thomas J. Marrie. Er ist zu Gast beim virtuellen Joint Academy Day, bei dem sich Vertreter/innen der Royal Society of Canada und der ÖAW über […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Wie viele Menschen in Österreich bisher eine auch unentdeckte Covid-19-Erkrankung durchgemacht haben, kann derzeit nur geschätzt werden. Welche Methoden dabei zur Anwendung kommen und wie viele Infizierte es voraussichtlich bisher im Land gegeben hat, erklärt ÖAW-Demograph Miguel Sánchez-Romero. Wie hoch die Dunkelziffer an SARS-CoV-2-Infektionen in Österreich ist, ist eine der großen Fragen der Wissenschaft in […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Was die Altersstruktur und die Sterbezahlen über die tatsächliche Virusausbreitung aussagen und warum bisherige Teststrategien nur einen Teil der infizierten Personen entdecken können, zeigen Demograph/innen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mithilfe einer neuen, indirekten Schätzmethode. Die Studie wurde nun im Fachjournal PLOS One veröffentlicht. Testen, testen, testen. Tests auf SARS-CoV-2 gelten in vielen Ländern als […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

In Großbritannien breitet sich eine neue, besonders ansteckende Variante von SARS-CoV-2 aus, die mittlerweile auch auf Europa übergegriffen hat. ÖAW-Virologe Andreas Bergthaler erklärt im Interview, was das für Impfungen bedeutet und wie wichtig Vorwarnsysteme sind. Wie gefährlich sind Mutationen von SARS-CoV-2? Virus-Varianten in Großbritannien und Südafrika sorgen gerade für Schlagzeilen, weil diese bis zu 70 […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Forscher/innen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und TU Wien bestimmen mit mathematischen Modellen, wie lange ein optimaler Lockdown dauern soll, um Wirtschaft und Menschenleben zu schützen. Die Ergebnisse wurden nun in der Fachzeitschrift PLOS One veröffentlicht. Um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen, sind in vielen Ländern derzeit Lockdowns aktiv. Die Herangehensweisen einzelner Regierungen unterscheiden […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Für die Bekämpfung der Coronapandemie ist das genaue Verständnis des Virus, seiner Mutationen und der Übertragungsmechanismen entscheidend. Eine neue Studie von Molekularmediziner/innen der ÖAW im Journal Science Transnational Medicine stellt nun detaillierte Analysen zum Mutationsverhalten in Österreich vor und zeigt, dass rund 1.000 Viruspartikel bei einer Infektion übertragen werden. Bereits Ende März wurde das Projekt […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Ein neu entwickeltes Verfahren soll es zukünftig ermöglichen, tausende Proben in nur 24 Stunden auf das Coronavirus zu testen. Ein Einsatzbereich wäre das Monitoring größerer Personengruppen, etwa in Firmen, die in regelmäßigen Abständen getestet werden, erklärt der ÖAW-Molekularbiologe Ulrich Elling im Interview. Eines der wichtigsten Instrumente im Kampf gegen die Corona-Pandemie sind Tests auf das […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Molekularbiolog/innen der ÖAW haben eine neue Methode entwickelt, um erstmals dreidimensional zu erfassen, wie sich neu hergestellte DNA organisiert und wie sich Schwester-Chromosomen zueinander verhalten. Die aktuelle Studie ist im Fachmagazin Nature erschienen. Unsere DNA beinhaltet die Summe aller genetischen Informationen für einen Organismus und wäre – wenn man sie auseinanderziehen würde – unglaubliche zwei […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Antikörper spielen eine wesentliche Rolle bei der körpereigenen Immunabwehr. Ein Team von Molekularbiolog/innen der ÖAW konnte nun neue Erkenntnisse über die Biologie und die Struktur von Antikörpern gewinnen. Dabei hat das Gen JAGN1 eine Schlüsselfunktion, wie die Forscher/innen aktuell im Journal of Experimental Medicine berichten. Antikörper spielen in der Medizin eine fundamentale Rolle, wie derzeit […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Das Zusammenspiel von IgE-Antikörpern und Mastzellen, das allergische Reaktionen hervorruft, kann auch eine positive Wirkung für die Gesundheit entfalten. Es schützt bei Infektionen mit Staphylococcus aureus, einem der gefürchtetsten Krankenhauskeime. Das zeigt eine internationale Studie mit Beteiligung von Molekularmediziner/innen der ÖAW. Juckreiz, Niesen oder Durchfall: Allergische Reaktionen wie diese hängen meist mit einer Freisetzung von […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →