Hier finden Sie die Gesundheitsnachrichten von:
Universitätsklinikum Regensburg

Bis zu 4.500 Blutproben aus repräsentativ ausgewählten Haushalten – Wissenschaftsminister Sibler: Freistaat finanziert wichtiges Projekt im Kampf gegen die Pandemie – Aufruf zur Teilnahme. Bayern startet eine neue Studie zu COVID19-Infektionen: Mit Hilfe einer zufälligenStichprobenanalyse im Landkreis Tirschenreuth wollen Wissenschaftler der Universitätsklinika in Regensburg und Erlangen durch den Nachweis von Virus-spezifischen Antikörpern herausfinden, wie viele […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Viele Menschen meiden derzeit Arztpraxen und Krankenhäuser, weil sie befürchten, sich dort mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 anzustecken. Doch diese Sorgen sind nicht begründet. Notwendige Behandlungen sollten deshalb nicht unnötig aufgeschoben werden. Im Zuge der Coronavirus-Pandemie mussten die Krankenhäuser bundesweit Personal sowie Betten und Ausrüstung für eine steigende Zahl von Patienten mit COVID-19-Erkrankung bereithalten. In der […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Am 7. April 2020 startete das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) erste Heilversuche bei COVID-19-Patienten mit schweren Krankheitsverläufen. Hierfür wurden Plasmaspender gesucht, die ihre eigene COVID-19-Erkrankung überstanden und schützende Antikörper gebildet hatten. Die durch SARS-CoV-2 ausgelöste Pandemie führte in Deutschland aufgrund rechtzeitiger strikter Hygiene- und Isolationsmaßnahmen bislang nicht zu einer unkontrollierten Überforderung des Gesundheitssystems. Bei einigen Patienten […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Im Kampf gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 setzt das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) nun bei schweren Krankheitsverläufen Blutplasma von ge-nesenen COVID-19-Patienten ein. Hierfür werden Blutplasmaspender gesucht, die ihre Erkrankung überstanden und schützende Antikörper gebildet haben. Potentielle Spender können sich ab sofort unter der Telefonnummer 0941 944-5000 anmelden. Weltweit arbeiten Forscher und Mediziner daran, eine Therapie gegen das […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Am Zentrum für Tiefe Hirnstimulation am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) wurde weltweit die erste Patientin mit einer Zwangsstörung mit einem neuartigen Hirnschrittmacher versorgt. Dadurch soll eine seit fast 20 Jahren bestehende Erkrankung therapiert werden können. Eine Zwangserkrankung kann vielerlei Formen haben. Sie kann sich beispielsweise in einem Waschzwang äußern oder auch in einem Zwang nach symmetrischer […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Seit Wochen wird fast täglich über das neuartige Coronavirus 2019-nCoV berichtet. Nun hat es auch Deutschland erreicht. Experten schätzen das Risiko für eine weitere Ausbreitung des Virus im Bundesgebiet aber weiterhin als sehr gering ein. Das UKR hat an dieser Stelle alles Wissenswerte über das Virus zusammengestellt. Wie wahrscheinlich ist es, dass sich das Coronavirus […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Dr. Susanne Brandstetter und Dr. Janina Curbach von der Universität Regensburg erforschen in zwei Teilprojekten der Forschungsgruppe HELICAP (Health Literacy in Early Childhood Allergy Prevention) die Rolle von Gesundheitskompetenz zu Allergieprävention im frühen Kindesalter – zum einen bei Eltern, zum anderen bei Gesundheitsfachkräften (Ärzte und Hebammen). Gefördert wird die Forschungsgruppe von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) wurde die erste Beta-Thalassämie-Patientin mit dem CRISPR/Cas9-Verfahren behandelt. Eine weitere Studie läuft im Bereich der Sichelzellerkrankungen. Nun wurde in einer ersten Zwischenbilanz ein positives Resümee gezogen. Die Patientin, die weltweit erstmalig mit der sogenannten Genschere CRISPR/Cas9 behandelt wurde, ist 20 Jahre und leidet an Beta-Thalassämie, eine genetisch bedingte Erkrankung des blutbildenden […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Ein Diabetiker muss mehrmals täglich seinen Blutzucker kontrollieren. Eine Blutzuckermessung, ohne sich jedes Mal in den Finger stechen zu müssen, wäre daher vielen Betroffenen willkommen. Eine mögliche Lösung bietet ein implantierbarer Blutzuckersensor, welchen das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) zum Weltdiabetestag am 14. November vorstellt. Michael W. ist einer von rund 7,5 Millionen Deutschen, die an Diabetes […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Raptinal übt eine doppelte zytotoxische Wirkung auf Krebszellen aus, indem es den intrinsischen apoptotischen Weg schnell aktiviert und gleichzeitig die Mitochondrienfunktion abschaltet. Die meisten antineoplastisch wirksamen Chemotherapien zerstören Tumorzellen durch die Aktivierung des intrinsischen Apoptoseweges. Das erstmals im Jahr 2015 beschriebene Molekül Raptinal besitzt die Fähigkeit, den intrinsischen Apoptoseweg in Abhängigkeit von verschiedenen Initiator- und […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Nicht mehr mit der eigenen Stimme sprechen zu können, ist für gesunde Menschen schwer vorstellbar. Wenn jedoch der Kehlkopf infolge einer Tumorerkrankung entfernt werden muss, wird das schnell zur Realität. Simone Kornburger, Case Managerin der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde des Universitätsklinikums Regensburg (UKR), hat einen interdisziplinären Patientenleitfaden entwickelt, der die Betroffenen von der Diagnose […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Für Patienten mit Lymphomen oder Leukämien bietet die erst seit einigen Monaten zugelassene CAR-T-Zelltherapie neue Hoffnung. Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) ist die einzige medizinische Einrichtung in Niederbayern und der Oberpfalz, die dieses innovative Verfahren anbietet. Etwa 20.000 Menschen in Ostbayern erhalten jedes Jahr die Diagnose Krebs. Trotz aller Fortschritte in der modernen Medizin, ist die […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Mit Licht und Sauerstoff: Wissenschaftler am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) haben zusammen mit dem Regensburger Unternehmen TriOptoTec GmbH eine antimikrobielle Beschichtung für Oberflächen auf Basis der Photodynamik entwickelt. Eine Feldstudie in zwei Krankenhäusern hat jetzt die Wirksamkeit der Beschichtung eindrucksvoll bewiesen. Bakterien können harmlos sein, sie schützen den Menschen oder werden für eine reibungslose Verdauung im […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →