Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Psoriasis / Schuppenflechte

Übergewicht hat keinen Einfluss auf Behandlung mit Infliximab

Original Titel:
A multicenter, prospective, observational study examining the impact of risk factors, such as BMI and waist circumference, on quality of life improvement and clinical response in moderate-to-severe plaque-type psoriasis patients treated with infliximab in

Psoriasis und Übergewicht hängen eng zusammen. Übergewicht kann die Psoriasis-Symptome verschlimmern und Psoriasis kann Übergewicht fördern. Wissenschaftler aus Griechenland haben jetzt untersucht, ob Übergewicht und ein hoher Taillenumfang die Behandlung mit Infliximab beeinflussen.

Infliximab ist ein TNF-Hemmer, der seit vielen Jahren zur Behandlung mehrerer entzündlicher Erkrankungen zugelassen ist. Der Wirkstoff hemmt den Entzündungsfaktor TNF-α und soll so die entzündlichen Prozesse der Psoriasis eindämmen.

Die Wissenschaftler untersuchten 136 Patienten mit Psoriasis. Im Durchschnitt waren die Patienten knapp 50 Jahre alt, hatten einen BMI (Body Mass Index, Körpergewicht in Bezug zur Körpergröße) von etwas unter 30 kg/m² und einen Taillenumfang von 107 cm. Ein BMI von über 25 kg/m² gilt als Übergewicht, ein Wert über 30 kg/m² beschreibt bereits eine Fettleibigkeit. Der Psoriasis Area and Severity Index (PASI), der die Schwere der Psoriasis beschreibt, lag im Mittel bei 23,4 (mittelschwere bis schwere Erkrankung). Der Dermatologische Lebensqualitäts-Index (DLQI) lag im Mittel bei 15 auf einer Skala von 0 bis 30. Die Patienten starteten die Behandlung mit Infliximab bis zu 2 Wochen vor Beginn der Studie. Die Patienten wurden etwa ein Jahr durch regelmäßige Besuche in ihrer Praxis überwacht.

BMI und Taillenumfang hatten keinen Einfluss auf die Ergebnisse der Infliximab-Behandlung

Vor Beginn der Behandlung mit Infliximab war zunächst kein Zusammenhang zwischen Taillenumfang und Schwere der Schuppenflechte zu erkennen. In der durchschnittlichen Beobachtungszeit von 48,4 Wochen erreichten 89 % der Patienten eine 75%ige Verbesserung des PASI. Nach 14 Wochen hatten 66 % der Patienten, nach 30 Wochen hatten 75 % der Patienten und nach 54 Wochen hatten 77 % der Patienten eine 75%ige Verbesserung erreicht. Auch die Lebensqualität besserte sich: nach 14 Wochen war bei 69 %, nach 30 Wochen bei 76 % und nach 54 Wochen bei 70 % der Patienten der DLQI um mindestens 5 Punkte gefallen. BMI und Taillenumfang hatten keinen Einfluss auf die Ergebnisse.

Die Ergebnisse zeigen, dass Infliximab effektiv zur Behandlung der Psoriasis eingesetzt werden kann und die Schwere der Schuppenflechte und die Lebensqualität verbessern kann. Dabei ist die Effizienz der Behandlung unabhängig von einem möglichen Übergewicht.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Psoriasis / Schuppenflechte: