Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Elektrische Stimulation des Vagusnervs nVNS: wirksame Alternative zur Behandlung akuter Migräne

Original Titel:
Noninvasive vagus nerve stimulation as acute therapy for migraine: The randomized PRESTO study.

DGP – Zusammenfassend fand diese kontrollierte Studie, dass die elektrische Stimulation des Vagusnervs effektiver akute Migräneschmerzen linderte als eine Scheinbehandlung. Die Wirksamkeit war nach 30 Minuten nachweisbar. Die Methode schien gut verträglich und sicher zu sein und könnte damit ein wertvolles Mittel für die Erweiterung der Optionen zur Behandlung akuter Migräne sein.


Wie wirksam ist die nicht invasive Stimulation des Vagusnervs (nVNS) zur Behandlung von akuter Migräne? Dies testeten nun italienische Forscher unter Leitung von Neurologin Prof. Tassorelli, Direktorin des Headache Science Centre des C. Mondino National Neurological Institute in Pavia. Neben der Wirksamkeit untersuchten die Forscher auch Sicherheit und Verträglichkeit der Behandlung in einer Multizentrenstudie mit Kontrollverfahren (sham, also Scheinbehandlung) im randomisierten Doppelblindverfahren. Die teilnehmenden Patienten erhielten also zufällig entweder die echte nVNS-Behandlung oder eine Scheinbehandlung. Weder die Patienten noch die behandelnden Ärzte waren dabei informiert, welche Behandlung jeweils eingesetzt wurde.

Hilft elektrische Anregung des Vagusnervs gegen akute Migräne?

Insgesamt nahmen 248 Migränepatienten (mit oder ohne Aura) teil. Die Patienten litten unter episodischer Migräne. Innerhalb von 20 Minuten nach Beginn der Migräneschmerzen wurden die Patienten mit der nVNS-Methode oder der Scheinstimulation behandelt. Verbesserte sich der Schmerz nicht innerhalb von 15 Minuten, sollte die Behandlung wiederholt werden.

Behandlung von 248 Migränepatienten mit echter oder scheinbarer Nervenstimulation

Die echte Stimulation mit nVNS (120 Patienten) zeigte sich der Scheinbehandlung (123 Patienten) klar überlegen. 12,7 % der stimulierten Patienten waren nach 30 Minuten schmerzfrei, aber nur 4,2 % der scheinbehandelten Patienten. Nach 60 Minuten war jeder 5. (21 %) Patient mit Hilfe von nVNS schmerzfrei, aber nur jeder 10. (10 %) mit der Scheinbehandlung. Nach zwei Stunden waren die Ergebnisse nicht mehr statistisch eindeutig, zeigten aber noch eine Tendenz für bessere Wirksamkeit der nVNS-Behandlung (30,4 % der nVNS-Patienten schmerzfrei versus 19,7 % mit der Scheinbehandlung). Die Analyse über sämtliche Zeitpunkte zeigte, dass Patienten mit der nVNS-Methode mehr als doppelt so häufig schmerzfrei wurden als mit der Scheinbehandlung (Oddsratio 2,3). Die Behandlung war dabei in dieser Studie gut verträglich und sicher.

Sicher, verträglich und wirksam nach 30 Minuten

Zusammenfassend fand diese kontrollierte Studie, dass die elektrische Stimulation des Vagusnervs effektiver akute Migräneschmerzen linderte als eine Scheinbehandlung. Die Wirksamkeit war nach 30 Minuten nachweisbar. Die Methode schien gut verträglich und sicher zu sein und könnte damit ein wertvolles Mittel für die Erweiterung der Optionen zur Behandlung akuter Migräne sein.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Migräne: