Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Vibrationstraining hilft beim Abnehmen

Original Titel:
Does whole body vibration therapy assist in reducing fat mass or treating obesity in healthy overweight and obese adults? A systematic review and meta-analyses

Kurz & fundiert

  • Vibrationstraining wird in vielen Fitnessstudios angeboten
  • Wissenschaftler zeigten, dass Vibrationstraining hilft, um die Fettmasse zu reduzieren

 

DGPTraining auf Vibrationsplatten erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wissenschaftler zeigten mit ihrer Studie, dass ein solches Training das Abnehmen unterstützt. Besonders dann, wenn es ein klassisches Diät- und Sportprogramm ergänzt.


Vibrationstraining hat sich in den letzten Jahren rasant verbreitet. Das Training findet auf einer Platte statt, welche in einem Frequenzbereich von 5 bis 60 Hz vibriert. Ziel des Trainings ist es, die Muskeln kontrahieren zu lassen und ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Zusätzlich sollen sich Koordination und Gleichgewicht verbessern.

Eine Studie untersuchte, inwiefern Vibrationstraining übergewichtigen/adipösen Personen beim Abnehmen hilft. Die Wissenschaftler durchsuchten medizinische Datenbanken nach passenden Studien und werteten diese zusammenfassend aus. Die eingeschlossenen Studienteilnehmer war alle gesund, erwachsen und hatten einen Body Mass Index (BMI) von ≥ 25.

Vibrationstraining half, die Fettmasse zu reduzieren

Jeweils fünf Studien lieferten Ergebnisse zur Fettmasse in % und zur Fettmasse in kg. Die Auswertung zeigte: mithilfe des Vibrationstrainings konnten die Studienteilnehmer ihre Fettmasse um 2,56 % bzw. um 1,91 kg reduzieren.

Vibrationstraining hilft vermutlich beim Abnehmen, wie diese Studienergebnisse zeigen. Besonders dann, wenn das Training Diät und Sport ergänzt, sind gute Abnehmerfolge zu erwarten. Die an der Studie beteiligten Wissenschaftler sprechen sich dafür aus, dass Vibrationstraining auch bei der Rehabilitation von adipösen Personen (zum Beispiel nach einer Adipositas-Operation) einzusetzen.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de