Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Chronische Darmentzündung

Chronische Darmentzündung: Mit Sport gegen die Fatigue

Original Titel:
Improvement of Fatigue and Quality of Life in Patients with Quiescent Inflammatory Bowel Disease Following a Personalized Exercise Program

Kurz & fundiert

  • 22 CED-Patienten, die sich in Remission befanden und unter starker Fatigue litten, absolvierten ein 12-wöchiges Trainingsprogramm
  • Die Kombination aus Aerobic- und Krafttraining verbesserte die Fatigue der Patienten
  • Auch die gesundheitsbezogene Lebensqualität der Patienten steigerte sich

 

DGP – Patienten mit chronischer Darmentzündung, die sich in Remission befanden und unter starker Fatigue litten, konnten von einem 12-wöchigen Trainingsprogramm bestehend aus Aerobic  und Krafttraining profitieren. Am Ende des Trainingsprogramms litten die Patienten weniger unter der Fatigue und hatten eine bessere gesundheitsbezogene Lebensqualität.


Patienten mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED) leiden nicht selten unter Fatigue. Diese kann die Lebensqualität der Betroffenen stark einschränken. Maßnahmen, um die Fatigue zu lindern, sind somit enorm wichtig. Wissenschaftler aus den Niederlanden untersuchten, wie sich ein personalisiertes, intensives Trainingsprogramm auf die Fatigue, auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität und auf die kardiorespiratorische Fitness von Patienten in Remission auswirkte.

CED-Patienten mit schwerer Fatigue nahmen an einem 12-wöchigen Trainingsprogramm teil

25 Patienten mit chronischer Darmentzündung, die sich in Remission befanden und unter starker Fatigue litten, nahmen an der Pilotstudie teil. Die Patienten waren im Durchschnitt 45 Jahre alt. 22 Patienten absolvierten das 12-wöchige Trainingsprogramm. Dieses setzte sich aus 3 einstündigen Einheiten pro Woche zusammen und bestand aus Aerobic und Krafttraining. Die Intensität wurde an die jeweilige Fitness der Patienten angepasst. Zudem wurde das Ausmaß der Fatigue (Checklist Individual Strength) und die gesundheitsbezogene Lebensqualität (32-item IBD questionnaire) der Patienten ermittelt – und zwar vor Beginn und nach dem Trainingsprogramm.

Nach Beenden des Trainingsprogramms litten die Patienten weniger unter Fatigue

Nach dem Trainingsprogramm hatte sich das Ausmaß der Fatigue bei den Patienten signifikant reduziert (von 105 Punkte auf 66 Punkte, p < 0,001). Auch bezüglich der gesundheitsbezogenen Lebensqualität konnten die Wissenschaftler Verbesserungen beobachten (von 156 Punkte auf 176 Punkte; p<0,001). Bei einer genaueren Betrachtung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität zeigten sich Verbesserungen im emotionalen Bereich, im sozialen Bereich und bei systemischen Beschwerden. Darmsymptome veränderten sich hingegen nicht. Ein nach dem Trainingsprogramm wiederholter kardiopulmonaler Belastungstest (CPET) zeigte signifikante Verbesserungen in der maximalen Leistung, die die Patienten aufbringen konnten.

Ein personalisiertes, intensives Trainingsprogramm konnte Patienten mit einer chronischen Darmentzündung in Remission helfen, die Fatigue zu reduzieren und die gesundheitsbezogene Lebensqualität zu verbessern.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Chronische Darmentzündung: