Der Wirkstoff Montelukast wird bei der Behandlung von chronischem Asthma bei Kindern eingesetzt. Wie effektiv seine Wirkung aber bei der Behandlung von Asthmaanfällen bei Kindern zwischen zwei und fünf Jahren ist, ist noch nicht vollständig geklärt. Eine aktuelle Studie berichtet über keinen Nutzen für die sehr jungen Patienten.

Weiter zum vollständigem Beitrag →

Akute Asthmaanfälle zu vermeiden ist auch langfristig für die Gesundheit wichtig. Ein Bestandteil der Standardtherapie bei Asthma ist inhalatives Kortison. Verschlechtert sich die Lungenfunktion, gibt es genau Vorgaben, was zu tun ist. Doch lässt sich ein drohender Asthmaanfall mit hochdosiertem inhalativen Kortison noch abwenden? Zwei aktuelle Studien finden höchstens einen leichten Effekt, der aber für eine Empfehlung nicht ausreicht.

Weiter zum vollständigem Beitrag →

Pfeifende oder brummende Atemgeräusche, das typische Giemen, sind ein klassisches Asthmasymptom. Forscher aus Israel und Kanada weisen aber darauf hin, dass gerade bei jüngeren Kindern weitere Messwerte bei einer Untersuchung auf Asthma einbezogen werden sollten, da Giemen nicht immer auftritt.

Weiter zum vollständigem Beitrag →