Hier finden Sie die Gesundheitsnachrichten von:
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Rheinland-Pfalz

Im Modellprojekt „Rheinland-Pfalz atmet durch – Telemedizin für eine gesunde Lunge“ konnten Asthma-Patientinnen und -patienten ihre Lebensqualität sowie ihren Gesundheitsstatus verbessern. Das zeigt die Auswertung eines Projektes mit rund 120 Betroffenen aus dem Raum Koblenz. Während der Projektlaufzeit wurde die Behandlung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ergänzt durch eine Gesundheits-App und ein Telemonitoring durch die behandelnde Facharztpraxis. Das Projekt wurde gemeinsam vom Softwareunternehmen Qurasoft GmbH, dem Koblenzer Studienzentrum KPPK unter der Leitung von Dr. Olaf Schmidt sowie der Techniker Krankenkasse durchgeführt […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Die Raupen des Eichenprozessionsspinners breiten sich in diesem Jahr auch in Rheinland-Pfalz vermehrt aus. Der Eichenprozessionsspinner schadet aber nicht nur dem Wald, sondern kann auch gesundheitliche Beeinträchtigungen beim Menschen hervorrufen. „Deshalb ist wichtig, vorsichtig zu sein und sich, wenn möglich, entsprechend zu schützen“, betonte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Die Raupen des Schmetterlings verfügen über Haare mit dem Gift Thaumetopoin. Dieses Gift kann Haut, Augen und Atemwege reizen sowie bei Asthmatikern Atemnot verursachen. „Vorsichtig sollten vor allem Besucher von befallenen Freizeitanlagen, Waldspaziergänger, […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Mit der Informationskampagne „Kopf und Herz an! Für Menschen mit Demenz“ möchte das rheinland-pfälzische Sozialministerium vor allem jüngere Bürgerinnen und Bürger für das Thema Demenz sensibilisieren und Aufmerksamkeit für einen wertschätzenden Umgang mit Menschen mit Demenz und ein generationenübergreifendes Miteinander wecken. „Was sich so einfach anhört, fällt uns allen häufig schwer. Wir sind schnell überfordert, wenn wir auf Menschen mit Demenz treffen, die wir nicht kennen. Auch bei dementiell erkrankten Menschen aus unserem Umfeld sind wir teilweise ungeduldig und überfordert, […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →