Hier finden Sie die Gesundheitsnachrichten von:
Universität zu Lübeck

Wie Nährstoffe die entzündungsgetriebene kolorektale Karzinogenese fördern – Roggenbuck-Stiftung unterstützt Lübecker Forschungsprojekt zur Nutri-Inflammation in der Onkologie Gezielte Ernährungsinterventionen sind ein vielversprechender Ansatz in der Therapie von Krebserkrankungen, der jedoch noch in den Kinderschuhen steckt. Daher besteht ein starker Bedarf an der Identifizierung molekularer Zielstrukturen innerhalb des zellulären Stoffwechsels von Krebszellen. Der Energiestoffwechsel der Schleimhaut […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Die Universität zu Lübeck hat bereits weltweit beachtete Erfolge bei der Erforschung von COVID-19 erzielt. Ein Team aus dem Institut für Neuro- und Bioinformatik hat nun die weltweit besten Erkennungsraten auf öffentlich verfügbaren COVID-19 CT-Datensätzen mit Deep Learning nochmals deutlich steigern können. Die Diagnose einer SARS-CoV-2 Infektion erfolgt üblicherweise über einen biomolekularen PCR-Test. Dabei wird […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Gesunde normalgewichtige Paare für eine Vergleichsstudie zu Endokrinologie und Diabetes gesucht Adipositas ist eine Stoffwechselerkrankung und keine reine Willensschwäche der Betroffenen, wie es noch häufig postuliert wird. Aber warum verspüren Personen mit Adipositas mehr Hunger als andere? Dieser und weiteren Fragen rund um das komplexe Thema der Adipositas widmen sich Prof. Dr. Sebastian Schmid und […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Eine Corona-Infektion kann jeden treffen, auch in der Schwangerschaft. Welche Folgen das für Mutter und Kind hat, untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungsnetzwerkes der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin (DGPM) mit dem Projekt „COVID-19 Related Obstetric and Neonatal Outcome Study in Germany“ (CRONOS). Die Studie bündelt Expertise der Geburtshilfe und Neonatologie in mehr als 120 […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Studie mit hoher Relevanz angesichts des bevorstehenden Klimawandels – Verändertes Muskelwachstum durch epigenetische Modifikationen an der fötalen DNA – Wahrscheinlich durch spätere Lifestyle-Änderungen wie Sport und Bewegung reversibel Bereits geringe Veränderungen der Außentemperatur während der Schwangerschaft können den Stoffwechsel (Metabolismus) der Nachkommen nachhaltig verändern – diesen bislang nicht bestätigten Zusammenhang hat ein Lübecker Forscherteam um […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Studie mit hoher Relevanz angesichts des bevorstehenden Klimawandels Bereits geringe Veränderungen der Außentemperatur während der Schwangerschaft können den Stoffwechsel (Metabolismus) der Nachkommen nachhaltig verändern – diesen bislang nicht bestätigten Zusammenhang hat ein Lübecker Forscherteam um Dr. Rebecca Ölkrug und Prof. Jens Mittag nun genauer untersucht. Es ist schon lange etabliert, dass bereits im Mutterleib der […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Pflegeheimen und Hospizen in Schleswig-Holstein wird die Möglichkeit gegeben, ihre Arbeit durch den Einsatz von Telemedizin zu unterstützen und zu ergänzen Im Projekt „HLTeleHeim“ wird interessierten Einrichtungen im Raum Lübeck und dem ländlichen Raum in Schleswig-Holstein die erforderliche Technik kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das Projekt ist in Zusammenarbeit zwischen der Professur für Allgemeinmedizin der Universität […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Die Zielsetzung der Präzisionsmedizin ist es, jeden Patienten zielgerichtet und maßgeschneidert therapieren zu können Dies erfordert die Translation vieldimensionaler Daten in die klinische Praxis, welche maßgeblich durch künstliche Intelligenz unterstützt werden kann, indem Methoden des maschinellen Lernens wie beispielsweise Zufallswälder (engl. Random Forests) eingesetzt werden. Prof. Inke König und ihr Team vom Institut für medizinische […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

3D-Time-Of-Flight-Kamera und KI für signifikant höhere Bildqualität In dem KI-SIGS Anwendungsprojekt „Digitaler Röntgenassistent“ wollen die Verbundpartner des UKSH Lübeck (Jörg Barkhausen), der IMAGE Information Systems Europe GmbH (Arpad Bischof), der Pattern Recognition Company GmbH (Erhardt Barth) und des Instituts für Neuro- und Bioinformatik der Universität zu Lübeck (Thomas Martinetz) den Prozess der Röntgenaufnahme mit KI […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Smart zum Arzt: Das vom Institut für Allgemeinmedizin der Universität zu Lübeck wissenschaftlich begleitete Telemedizinprojekt in Baden-Württemberg wird nach Beendigung der Modellprojektphase weitergeführt Das gab jetzt die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg in Stuttgart bekannt. docdirekt ist vor zwei Jahren als Modellprojekt gestartet. Zunächst auf zwei Modellregionen beschränkt, wurde das Angebot jedoch zügig auf ganz Baden-Württemberg ausgeweitet. […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Hi-C-Verfahren verbessert Detektion von Brüchen und Umlagerungen im Genom Brüche und Umlagerungen im Erbgut können zu schweren Erkrankungen führen, selbst wenn die Gene dabei intakt bleiben. Eine zuverlässige und genaue Diagnose solcher Defekte verspricht Hi-C, eine Methode zur Analyse der dreidimensionalen Struktur von Chromosomen, die derzeit in der Klinik noch nicht genutzt wird. Ein Forschungsteam […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Verbundprojekt entwickelt neue KI-Software für Radiologen – Unterstützung bei der Analyse von Röntgenaufnahmen, besser verständliche und interpretierbare Auswertungen, automatisierte Visualisierung von Kathetern, relevanter Anatomie und Fremdmaterialen Ziel des Projekts „Künstliche Intelligenz (KI) für radiologische Bildgebung in der Notfall- und Intensivmedizin“ (KI-RAD) ist es, einen intelligenten Röntgenassistenten zu entwickeln, der dabei hilft, wichtige Informationen aus Röntgen- […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Antikörper-Studie zeigt Immunität nach durchgemachter Erkrankung Das Gesundheitsamt der Hansestadt Lübeck hat eine wissenschaftliche Studie zur Entwicklung der Immunität nach einer COVID-19-Infektion durchgeführt. Prof. Dr. Sol-bach, ehemaliger Leiter des Institutes für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Lübeck, ist derzeit wissenschaftlich im Gesundheitsamt tätig und Ko-Autor der Studie. Zahlreiche Forschungsprojekte untersuchen derzeit, ob und in […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →