wöchentliche Übersichten

Interleukin-23-Hemmer Interleukin 23 ist ein Botenstoff des Immunsystems, der auch bei der Entstehung der Psoriasis eine Rolle spielt. Einige Biologika hemmen Interleukin 23. Zu ihnen zählen die Wirkstoffe Guselkumab, Tildrakizumab und Risankizumab sowie Ustekinumab, der zusätzlich ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Ernährung Die richtige Ernährung ist ein wichtiger Baustein bei vielen Erkrankungen. Welche Ernährungsform die richtige ist, ist jedoch nicht immer eindeutig. Eine Studie untersuchte jetzt das Intervallfasten, wie es auch beim muslimischen Fastenmonat Ramadan durchgeführt wird: ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Psoriasis pustulosa Die Psoriasis pustulosa ist eine seltenere Form der Psoriasis. Es bilden sich kleine, eitrige Bläschen auf der Haut. Je nach Form der Psoriasis pustulosa bilden sich diese kleinen Bläschen an unterschiedlichen Körperstellen: bei der Psoriasis pustulosa ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Vergleiche von Biologika Mittlerweile sind einige Biologika sowohl zur Behandlung der Psoriasis als auch der Psoriasis-Arthritis zugelassen. Biologika sind neuartige, biotechnologisch hergestellte Wirkstoffe. Sie hemmen unterschiedliche Botenstoffe des Immunsystems (wie TNF-α oder ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Interleukin-17-Hemmer Interleukin 17 ist ein entzündungsfördernder Botenstoff, der von einigen Immunzellen ausgeschüttet wird. Er spielt daher eine Rolle bei der Entstehung von Autoimmunerkrankungen wie der Psoriasis. Zwei Biologika hemmen Interleukin 17 (Secukinumab und Ixekizumab). ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Nährstoffe bei Psoriasis Mikronährstoffe wie Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe spielen eine lebenswichtige Rolle für die Funktion des Körpers. Kann ein Mangel eines Mikronährstoffes eine Autoimmunerkrankung wie die Psoriasis fördern oder können ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Impfungen Durch eine Impfung soll das körpereigene Immunsystem gegen mögliche Krankheitserreger gewappnet werden. Der Körper lernt bei einer Impfung zunächst Antikörper gegen einen bestimmten Krankheitserreger zu bilden. Bei einer richtigen Infektion kann der Körper so ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

neue Wirkstoffe Fortwährend wird an neuen Wirkstoffen gegen Psoriasis geforscht. Dabei durchlaufen die Wirkstoffe bis zur offiziellen Zulassung eine Reihe von Testphasen. Nach Testreihen im Labor und Tierversuchen, wird ein Wirkstoff zunächst an einigen gesunden Testpersonen getestet ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Allgemeine Gesundheitstipps Für eine gute Behandlung einer chronischen Erkrankung ist vor allem eine gute Kommunikation zwischen Arzt und Patient notwendig. Eine Studie untersuchte, welche Punkte Patienten ihrem Arzt verschweigen und wie viele Patienten nicht immer ehrlich sind. 61 % bis 81 % ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Herz-Kreislauf-System Die Entzündungsprozesse, die bei einer Psoriasis stattfinden, betreffen nicht nur die Haut, sondern auch den restlichen Körper. Entzündungen können beispielsweise die Gefäße angreifen und den Blutdruck erhöhen. Zusammen mit anderen Faktoren ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Tildrakizumab Immer mehr innovative Arzneimittel kommen auf den Markt, vor allem neue Biologika. Tildrakizumab wurde im September zugelassen und ist ein Biologikum, dass den Entzündungsfaktor Interleukin-23 hemmt. Damit setzt es an der gleichen Zielstruktur an wie der Wirkstoff Guselkumab. In ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

alternative Therapien Die traditionelle chinesische Medizin beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten der Gesundheit wie Ernährung, Bewegung oder Akupunktur. Eine Studie beschäftigte sich mit verschiedenen alternativen Therapien und untersuchte Indigo naturalis, Curcumin, ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

psychische Erkrankungen Die Schuppenflechte ist eine große Belastung für die Psyche. Dabei können sich psychische Erkrankungen beispielsweise in Depressionen oder Angststörungen äußern. Auch psychosomatische Störungen können auftreten, bei denen es auch zu ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Begleiterkrankungen Im Mittelpunkt dieser Woche standen Organe, die durch eine Schuppenflechte ebenfalls betroffen sein können. Eine Studie untersuchte die Häufigkeit von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa bei Patienten mit Psoriasis. Die ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um neue Wirkstoffe. Immer wieder werden potentielle neue Wirkstoffe an Testpersonen untersucht, um bessere Behandlungsmöglichkeiten zu schaffen. Eine Studie beschäftigte sich mit Filgotinib, einem Januskinase-Hemmer, der zur Basistherapie der Psoriasis-Arthritis ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Zum Start ins neue Jahr ging es letzte Woche um Sport und um unruhige Beine. Eine Studie untersuchte hochintensives Intervalltraining bei Psoriasis-Arthritis. Das Training hatte positive Auswirkungen auf die Ausdauer und könnte damit auch die Herzgesundheit verbessern. Auch Körperfett und ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um Schlaf. Eine Studie zeigte, dass 60 % bis 70 % der Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis unter schlechtem Schlaf leiden. Eine schlechte Schlafqualität kann auch die Lebensqualität stark beeinflussen. Lesen Sie in der Studie auch, wie einige Medikamente ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Das DeutscheGesundheitsPortal berichtete letzte Woche über Studien zur Gewichtszunahme über Weihnachten und bei Einnahme einiger Medikamente. In der Winter- und Weihnachtszeit nehmen viele Menschen an Gewicht zu. Schuld sind zu wenig Bewegung und zu viele Schlemmereien. Eine Studie ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

In der letzten Woche ging es um Nebenwirkungen von Biologika. Biologika unterdrücken meist das Immunsystem, um Entzündungen zu verhindern, machen dadurch aber auch anfälliger für Infektionen. Eine Studie untersuchte Hepatitis B. Hepatitis B ist eine Viruserkrankung, die im ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Die äußerliche Behandlung stand im Mittelpunkt der letzten Woche. In einer Studie ging es um einen Schaum oder ein Gel aus Calcipotriol und Betamethason. Hier schien der Schaum etwas besser zu sein. In einer anderen Studie ging es um eine Lotion mit Halobetasol und Tazaroten, die bei 35 ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um TNF-Hemmer. Die Biologika hemmen den entzündungsfördernden Botenstoff TNF-α. Zurzeit sind 4 TNF-Hemmer für die Behandlung von Psoriasis und 5 TNF-Hemmer zur Behandlung von Psoriasis-Arthritis zugelassen. Eine Studie beschäftigte sich mit TNF-Hemmern ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

In der letzten Woche ging es um zwei Biologika bei Psoriasis-Arthritis. Biologika bieten eine Behandlungsmöglichkeit, wenn konventionelle Wirkstoffe wie Methotrexat nicht mehr ausreichend wirken. Wir stellten letzte Woche die Biologika Infliximab und Guselkumab vor. Eine Gruppe von ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Diese Woche ging es um Kortison-ähnliche Wirkstoffe. Eine Studie fand, dass Kortikosteroide bei Psoriasis-Arthritis wirksamer sind als bei Morbus Bechterew. Der Begriff Kortikosteroide umfasst etwa 50 Hormone des menschlichen Körpers, zu ihnen zählt auch das Kortison. Eine andere ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um zwei Biologika: Ixekizumab und Bimekizumab. Diese Biologika hemmen Interleukine, Botenstoffe des Immunsystems, die an der Entstehung von Entzündungen beteiligt sind. Eine Studie deutete an, dass Ixekizumab wirksamer sein könnte als der Wirkstoff Ustekinumab. Dabei ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um Lebererkrankungen und den Wirkstoff Cyclosporin. Autoimmunerkrankungen und auch Medikamente können die Leber belasten. Die Studie zeigte, dass Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis ein erhöhtes Risiko für Lebererkrankungen haben ­– auch ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Psychische Erkrankungen standen im Mittelpunkt letzter Woche. Sichtbare betroffene Hautstellen können große Auswirkungen auf Psyche und soziale Beziehungen haben. Eine Studie zeigte, dass Jugendliche mit Psoriasis häufiger unter Kopfschmerzen und Migräne sowie ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um die Wirksamkeit von Biologika. Eine Studie zeigte, dass Biologika aus der Gruppe der TNF-Hemmer bei Männern wirksamer sein könnten als bei Frauen. Eine andere Studie untersuchte Patienten über 65 Jahre, die mit verschiedenen Biologika behandelt wurden. Auch ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um Herzerkrankungen. Eine Studie zeigte, dass Patienten mit Psoriasis-Arthritis, rheumatoider Arthritis oder Morbus Bechterew etwa gleich häufig von Herzkomplikationen betroffen sind. Eine weitere Studie beschäftigte sich mit den Auswirkungen von Arzneimitteln auf die ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Die Ernährung stand im Mittelpunkt der letzten Woche. Eine Übersichtsstudie berichtete von verschiedenen Diäten und Nahrungsergänzungsmitteln. Eine Gewichtsabnahme kann bei Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis vorteilhaft sein, für andere Ernährungsformen ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

In der letzten Woche ging es sowohl um Vitamin D als auch um das Krebsrisiko. Eine Studie zeigte, dass Vitamin D positive Auswirkungen auf die Haut bei Psoriasis und Neurodermitis hat. Außerdem ging es um einen weiteren Aspekt der Haut: Muttermale. Veränderungen von Muttermalen ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Therapietreue ist wichtig für eine erfolgreiche Langzeittherapie. Eine Studie der letzten Woche konnte jetzt zeigen, dass die Therapietreue für Golimumab bei Patienten mit Morbus Bechterew am höchsten ist. Auch die anderen beiden Studien beschäftigten sich mit TNF-Hemmern. Eine ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um Depressionen. In diesem Zusammenhang wurden Biologika untersucht. Eine Studie zeigte, dass Biologika möglicherweise positiver auf Depressionen wirken als Wirkstoffe in Tablettenform. Eine andere Studie untersuchte speziell das Biologikum Ustekinumab. Hier war die ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche drehte sich alles um die UV-Lichttherapie. Eine Studie konnte zeigen, dass die Schmalband-UVB-Therapie die Krankheitsaktivität verringern und die Lebensqualität erhöhen kann. Die Hautbarriere konnte nachweislich verbessert und oxidativer Stress gesenkt werden. Eine ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um Guselkumab bei selteneren Psoriasis-Formen, um Fumarsäureester und Glutenunverträglichkeit (Zöliakie). Gluten ist das Eiweiß vieler Getreidearten. Die Studie konnte zeigen, dass Patienten, die erhöhte Gliadin-Antikörper im Blut haben, von einer ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

In der letzten Woche ging es um die Wirkstoffe Apremilast und Secukinumab. Eine Studie untersuchte die Wirkung von Apremilast im Alltag, die sich von der Wirkung in klinischen Studien unterscheiden kann. Außerdem stellten wir eine Studie zu Secukinumab bei über 65-jährigen Patienten ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um Etanercept, Sprühschaum und Gürtelrose. Eine Studie zeigte, dass eine Kombination mit Methotrexat den Wirkverlust, der nach einiger Zeit auftreten kann, verlangsamt. Eine weitere Studie stellte den Schaum aus Calcipotriol und Betamethason vor, der zur ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um den Wirkstoff Adalimumab. Eine Studie untersuchte was passiert, wenn das Behandlungsintervall auf eine Woche verkürzt wird. Auch eine zweite Studie beschäftigte sich mit einem kürzeren Behandlungsintervall – und konnte sehen, dass dies ebenfalls sicher ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um den Wirkstoff Apremilast und ein Biosimilar. Zwei Studien untersuchten die Wirkung von Apremilast bei Psoriasis und Psoriasis-Arthritis. Der Wirkstoff wird zur Basistherapie eingesetzt und als Tablette eingenommen. Eine weitere Studie bewertete das Nachahmerprodukt CT-P13. ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es bei uns um Abatacept, Gewichtsverlust und Nagelpsoriasis. Eine Studie berichtete über die Wirkung von Abatacept bei Psoriasis-Arthritis. Der Wirkstoff wird bisher bei rheumatoider Arthritis eingesetzt. Außerdem ging es bei uns um den Zusammenhang zwischen ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche berichteten wir über Certolizumab Pegol, einen weiteren TNF-Hemmer, der jetzt zur Behandlung der Psoriasis zugelassen wurde. Dazu stellten wir eine Studie vor, die die Wirksamkeit und die Nebenwirkungen von Certolizumab Pegol untersuchte. Außerdem ging es bei uns um die ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es bei uns um Aneurysmen, Demenz und die langfristige Wirkung von Adalimumab. Eine Studie untersuchte die Wirkung von Adalimumab über 3 Jahre und konnte auch auf einen längeren Zeitraum eine gute Wirksamkeit zeigen. Zwei weitere Studien beschäftigten sich mit dem ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es bei uns um Ustekinumab und die beiden TNF-Hemmer Adalimumab und Etanercept. Außerdem beschäftigten wir uns mit dem Risiko für Krebserkrankungen bei den Wirkstoffen. Eine Studie zeigte, dass eine Verlängerung des Behandlungsintervalls bei Ustekinumab nur bei ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche beschäftigten wir uns hauptsächlich mit Psoriasis-Arthritis. Eine Studie untersuchte den Einsatz von Adalimumab. Dabei hatten Patienten mit kurzer Krankheitsdauer größere Erfolge mit Adalimumab. Auch die Kombination mit konventionellen Antirheumatika war ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es bei uns um Stoffwechselstörungen im Zusammenhang mit Psoriasis. Eine Studie untersuchte Kinder mit und ohne Psoriasis und den Einfluss von Übergewicht auf Stoffwechselerkrankungen. Eine zweite Studie beschäftigte sich damit, welche Faktoren die Wirksamkeit von ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche berichteten wir über den Wirkstoff Guselkumab, einen Interleukin-23-Hemmer. Eine Studie untersuchte die Wirksamkeit bei Patienten, die zuvor schlecht auf Ustekinumab angesprochen hatten. Guselkumab konnte bei diesen Patienten gute Ergebnisse erzielen. Eine weitere Studie verglich ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es bei und um den Wirkstoff Brodalumab und um eine blaue Salbe. Brodalumab ist ein Biologikum. Eine Studie untersuchte, was passiert, wenn die Behandlung mit Brodalumab plötzlich abgebrochen wird. Eine weitere Studie verglich Brodalumab mit dem anderen Biologikum Ustekinumab. ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche beschäftigten wir uns mit dem Wirkstoff Apremilast sowie der Schlafqualität bei Psoriasis. Eine Studie untersuchte die Kombination aus UVB-Therapie und Apremilast. Eine weitere Studie untersuchte die Wirkung von Apremilast bei Patienten, die zuvor keine Biologika erhalten ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es bei uns um Secukinumab. Das Biologikum hemmt Interleukin-17, einen Botenstoff des Immunsystems. Eine Studie verglich die Wirkung von Secukinumab mit Ustekinumab, einem anderen Biologikum. Eine weitere Studie untersuchte den Einsatz von Secukinumab bei Psoriasis der Kopfhaut. ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche drehte sich alles um den Stoffwechsel, der bei der Psoriasis auch mit betroffen sein kann. So leiden Patienten mit Psoriasis vermehrt an Übergewicht oder Störungen des Zucker- oder Fettstoffwechsels. Eine Studie untersuchte letzte Woche den Einfluss des Gewichts auf die ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um die Unterschiede zwischen Frauen und Männern bei der Psoriasis. Obwohl beide Geschlechter etwa gleich häufig betroffen sind, gibt es doch einige Unterschiede in der Ausprägung und bei Begleiterkrankungen. In diesem Zusammenhang wurde beispielsweise die ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche berichteten wir über das Biologikum Guselkumab, einen Interleukin-23-Hemmer. Eine Studie untersuchte die Wirkung bei Patienten mit Psoriasis im Vergleich zum Wirkstoff Adalimumab. In einer anderen Studie ging es um Psoriasis pustulosa, einer seltenen Form der Psoriasis, und die ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche stellten wir eine Studie vor, die die Auswirkungen von entzündlichen Reaktionen der Schuppenflechte auf das Herz-Kreislauf-System untersuchte, da diese auch Herz und Gefäße beeinflussen können. Außerdem können auch Medikamente Herz und Gefäße ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche stellten wir zwei Behandlungsoptionen bei Nagelpsoriasis vor, die häufig bei Psoriasis aber vor allem auch bei Psoriasis-Arthritis auftritt. Adalimumab ist ein Biologikum, das auf den ganzen Körper wirkt, also auch Hautläsionen bekämpfen soll. Eine Studie ...

Weiter zum kompletten Rückblick →