wöchentliche Übersichten

Letzte Woche drehte sich unsere Studienauswahl um den Schlaf, der bei der Migräne häufig beeinträchtigt und zugleich ein zur Vorbeugung wesentliches Element ist. Im ersten Bericht wurde analysiert, wie gut zusätzlich eingenommenes Melatonin bei Schlafproblemen helfen kann. Was ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es um weniger bekannte oder sogar ganz neue, kaum erprobte Prophylaxe-Optionen zur Vorbeugung von Migräneattacken. Ein körpereigener Stoff stand im ersten Forschungsbericht im Zentrum: umPEA könnte für Patienten mit Aura interessant werden, fand die noch sehr ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es wieder um die Möglichkeiten, einer Migräne vorzubeugen: die Prophylaxen. Einerseits steht da Betroffenen mit chronischer Migräne die Botox-Therapie zur Verfügung, die nach Ergebnissen der aktuellen Untersuchung auch bei Kopfschmerz durch ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Was tun, wenn der Nacken steif ist und schmerzt? Dieses Dauerthema vieler Migränepatienten war letzte Woche unser Schwerpunkt. Der erste Bericht drehte sich um die Frage nach der Ursache der Genickschmerzen. Manche Migränesymptome können nämlich nach einer aktuellen Untersuchung ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Was bewirkt die vorbeugende Behandlung bei der Migräne, die sogenannte Prophylaxe? Letzte Woche schauten wir uns dazu zwei spannende neue Untersuchungen an. Im ersten Forschungsbericht wurde die Wirksamkeit von Botox untersucht – die Wissenschaftler suchten dazu sämtliche Studien ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es mal wieder um echte Innovationen: technische und medizinische Neuerungen, die Patienten mit Migräne das Leben erleichtern könnten. Dazu gehört klar der erste Beitrag zu Betablockern: bei manchen Patienten wären sie als Prophylaxe nicht wegzudenken. Zur ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche stiegen wir noch weiter in die alternativen Formen der Behandlung von Migräne ein. Interessant für viele Betroffene ist da die TCM, die traditionelle chinesische Medizin. Wir berichteten über eine systematische Analyse der Wirksamkeit speziell einer Migränemedizin ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Wir blieben letzte Woche bei den ‚alternativen‘ Themen, besser gesagt, bei der nicht-medikamentösen Therapie TENS. Dabei soll elektrischer Strom Nerven gezielt anregen, also stimulieren, und dadurch die Migräne stoppen oder weiteren Attacken vorbeugen. Aber wie soll das ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Zur Abwechslung, nach den Aufregungen der medikamentösen Neuzulassungen, schauten wir letzte Woche einmal wieder in die nicht medikamentöse Werkzeugkiste. Was wirkt, was hilft nicht gegen Migräne? Der Vagusnerv ist ein alter Bekannter: auch Botox wird unter anderem in seiner ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche gingen wir auf häufige Fragen zu Wirkung und Wechselwirkung bei aktuellen Medikamenten ein. Können die neusten Wirkstoffe gegen die Migräne auch gemeinsam mit Akutmedikationen wie den Triptanen eingesetzt werden? Eine aktuelle Studie zu dem Thema fand beruhigende ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche fragten wir uns, was da sonst noch so in der Warteschlange steht? Immerhin gab es gerade erneut sogar zwei Zulassungen: der zweite Antikörper gegen das Migräneeiweiß CGRP wurde in den USA zur vorbeugenden Behandlung der Migräne zugelassen. Bisher steht in Europa ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche fragten wir: was können Betroffene mit Migräne selbst tun, außer Tabletten nehmen, Termine beim Neurologen einplanen und auf guten, regelmäßigen Schlaf und stabile Tagesabläufe achten? Manche Patienten kommen besser mit der Belastung klar als andere ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche drehte sich unsere Themenwahl mal wieder um Begleiterkrankungen der Migräne: Zusammenhänge, Gemeinsamkeiten und ihre Folgen. Wenn man unter Migräne leidet, verbindet man dies gedanklich selten mit dem Morbus Parkinson. Tatsächlich scheint die Migräne auch ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Wie viele Migränepatienten leiden über Jahre unbehandelt und unverstanden vor sich hin? Letzte Woche fanden wir in neuen Studien ernüchternde Daten zur Unterversorgung Betroffener, aber auch motivierende Argumente, zum Arzt zu gehen. Selbst wenn manche Ärzte bei zu seltenen ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche konzentrierten wir uns ganz auf Nasensprays zur Akutbehandlung von Migräneattacken. Zwei Untersuchungen lieferten ein Pro und Contra zum Wirkstoff Lidocain. Wie wirksam hilft Lidocain in der Notaufnahme gegen akute Migräne und andere Kopfschmerzen?, fragte eine aktuelle ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche wollten wir einen Dreiklang der komplementären Methoden vorstellen: gegen die Folgen der Migräne, zur Unterstützung der Akutbehandlung und als Unterstützung der Prophylaxe. Was tun gegen die Genickschmerzen, wenn die Migräne den Nacken nicht mehr zur Ruhe ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche fanden wir mehrere Studien, die allzu offensichtliche Antworten auf altbekannte Fragen untersuchten, und ob es nicht bessere Antworten darauf gibt. Hilft Botox selbst wenn es nicht zu helfen scheint? Wer nur die Zahl der Kopfschmerztage betrachtet, könnte etwas Wichtiges ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche wollten wir einmal wieder abseits von Medikamenten auf unser Verhalten blicken – wie kann man als Mensch mit Migräneerkrankung sinnvoll auf die Häufigkeit der Attacken oder die Belastung durch die Erkrankung Einfluss nehmen? Verhaltensbehandlungen stärken die ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es darum, wie eine zu hohe oder zu geringe Menge bestimmter körpereigener Substanzen zur Migräne führen kann, und durch welche Eingriffe in den Körperhaushalt die Migräne behandelt werden könnte. Was haben der Lachs und seine Hormone mit unseren ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche waren wir am Schmelzen, aber trotzdem motiviert, nach Unterstützung für Migränepatienten zu recherchieren – am Besten vorbeugend, denn der nächste Wetterwechsel oder sonstige Trigger kommt garantiert früher oder später. Welche Prophylaxe-Mittel ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche stand unter dem Prophylaxe-Stern: nachdem nun eines der neuen vorbeugenden Medikamente nah an der Zulassung ist, wollten wir wissen, wie es denn um die anderen Antikörper gegen die Migräne steht. Fremanezumab heißt einer der vier neuen Wirkstoffe, der das ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche standen wieder ganz neue Medikamente im Zentrum unserer Forschungsthemen – keine Antikörper, sondern Mittel zur Behandlung akuter Migräneattacken. Wem Triptane nicht helfen können, kann eventuell bald Alternativen in der Apotheke finden. Beispielsweise Rimegepant, ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche drehte sich unsere Studienauswahl um einen der Okzipitalnerven, auch Hinterhauptnerv genannt. Am Hinterkopf im Bereich des Schädelansatzes ist dieser Nerv Stimulationen und Behandlungen zugängig. Bei Clusterkopfschmerzen kann die Anregung des Okzipitalnerven manchen Patienten ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche konzentrierten wir uns auf die Dauer der Migräneattacken. Wie kann man sie eventuell verkürzen, wenn man sie schon nicht ganz verhindern kann? Fischöl scheint eine mögliche ergänzende Hilfe zu sein: eine aktuelle Metastudie verglich die Forschung der letzten ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche berichteten wir von Studien zu Begleiterkrankungen oder wichtigen Symptomen der Migräne – und was dagegen getan werden kann. Wer Migräne hat, leidet nicht selten auch unter Störungen des Schlafs. Die Tag-Nacht-Rhythmik gilt auch immer wieder als Ziel der ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche drehte es sich um Vergleiche verschiedener Wirkstoffe oder Anwendungen – was wirkt besser? Erenumab, der neue Migräne-Antikörper, oder doch die Scheinbehandlung? Anlässlich der Zulassungsempfehlung für Europa zur Migränevorbeugung ist das eine durchaus ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche wollten wir mit unserer Studienauswahl Antworten auf einige der häufigsten Fragen von weiblichen Migränepatienten eingehen: Ist das Schlaganfallrisiko bei der Pille, also hormoneller Verhütung, immer noch ein Thema bei Migräne? Welche Behandlungen sind während ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche wollten wir einmal wieder Zukunftsmusik hören – nachdem ein Teil der früheren futuristischen Ideen inzwischen wahr geworden sind. Immerhin ist ja nun der erste Antikörper gegen die Migräne zumindest in den USA zur Prophylaxe zugelassen worden. Was gibt es also ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche konzentrierten wir uns wieder auf das Thema Prophylaxe. Wenn wie jetzt viele wetterfühlige Patienten sehr mitgenommen sind, scheinen zwar Akutmedikamente wichtiger zu sein, aber vorbeugende Behandlungen sollen eben die Häufigkeit und Schwere der Attacken deutlich reduzieren. ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche drehten sich unsere Themen um Begleiterkrankungen – die auch mal unerkannt Probleme machen können, wie beispielsweise der häufig übersehene Bluthochdruck, wie eine Studie berichtet. Übergewicht wird dagegen sicher nicht unerkannt bleiben. Seine Auswirkungen ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche gingen wir wieder einmal konkret auf Medikamente ein – was gibt es Neues aus der akuten Migränetherapie? Zum einen kennen viele Betroffene Triptane aus nächster Nähe. Häufig wird Sumatriptan für die Akuttherapie verschrieben – aber wie wirkt es ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche ging es blumig zu: ein Rezept für Rosenhonig soll die Migräneprophylaxe versüßen. Ob es wirkt? Wir sind gespannt auf Rückmeldungen im Forum! Weniger praktisch und süß drehte sich die Studienauswahl aber auch um mögliche Ursachen der ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche war für viele wetterfühlige Migränepatienten eine schmerzhafte Woche. Waren auch Sie betroffen? Unsere Studien drehten sich dabei unter anderem um den Dauerschmerz, der mehr schadet, als man erahnen konnte. Dauerschmerz kommt aber nicht nur durch die Migräne selbst ...

Weiter zum kompletten Rückblick →

Letzte Woche drehte sich alles um alternative und ergänzende Therapien – dabei steht die Akupunktur sicher ganz oben auf der Liste. Aber wirkt sie auch? Eventuell könnte die medikamentöse Behandlung auch durch eine Massage unterstützt werden. Eine neue Studie beleuchtete ...

Weiter zum kompletten Rückblick →